Der Cascajal-Stein der Olmeken

Sämtliche Neu-Übersetzungen, die auf dieser Seite präsentiert werden, sind als vorläufige Übersetzungen zu betrachten und sind mit der gleichen Systematik, also buchstabengetreu, übersetzt worden. Für das einfachere Verständnis werden die neuen Texte in "freier Rede" formuliert.

Bisher kann der Inhalt des Cascajal-Steins der Olmeken, der 1990 gefunden wurde, nicht übersetzt werden. Selbst über die verwendete Schrift herrscht Uneinigkeit. Der Cascajal-Stein wird, bedingt durch die beiliegenden Funde, in das 1. Jahrtausend v. Chr. datiert.

Cascajal-Stein - Bisherige Übersetzung: keine


Die neue Übersetzung eines Teils dieses Steins lautet:

15.06.2280 v. Chr.

Beobachten als der schwarze Stern, das Haus der Mutter ziemlich voll, 1 Tag vor Neumond, schnell hier ankommt und explodiert. 15 Tropfen kommen nacheinander herunter, sie machen Löcher, der Boden zittert, wird aufgerissen und zerkratzt. Die Spitze stürzt in den See, formt ein Loch, der zerstiebende Schlamm zerquetscht und durchlöchert die Häuser, die einstürzen. Alles schmutzig, die Bäume brennen.

Die Schnelligkeit des Teils ähnelt einem Schuss, das Echo einem Peitschenknall. Das gemahlene Korn, Häuser in der Mitte des Sees und die Maisfelder sind zertrümmert, die Maisgrannen verderben. Die gerupften Truthähne werden von den Insekten zerfressen.

Der Stern hat dort unser heiliges Wissen verbrannt, die schmackhaften Reiher sind mit der Brise aufgestiegen und haben die Nester verlassen.

Der See ist still, erinnern an die Stadt Pumazahn.

Unser Bribri-Baum ist schwarz, geräuchert durch Rauch. Im gequetschten Kreis im Osten schlüpfen reichlich Heuschrecken. Es existieren wieder zu viele Tiere.
Die Ausbreitung (Vermehrung) zügig, schmerzhaft, das tröpfelnde Gummi als Futter kauend, pausieren an der Kante. Schnell eine Ausschachtung graben und mit Feuer rösten, gestehen stinkender Geruch.
Die Krüge der Lieferung ziemlich köstlich duftenden heiligen Sirups platzen auf. Sehr schnell wird der dicke Brei gehärtet.

Das gedehnte Seil zerreißt, haken den Faden der Schlange ein. Es existieren 5, die die große Walze umrunden. Der Tropfer hat begonnen das Haus zu rollen.
Beobachten, wie das verbundene Paar den Hinabsteiger hervorbringt. Bei Erscheinen durchsticht er den Himmel sehr tief und schrumpft brennend.
Als der Stern der alten Frau zunimmt, ist das Aussehen der heiligen Walze mit ihren Widerhaken rundherum, unverändert.
Das angebundene Haus des Schlangensterns lockert sich schnell und schlägt wie eine Peitsche einen Teil des verbundenen Urgroßvaters heraus, dass im Meer mit dem Gesicht nach unten gelegt wird.



Erläuterung:

Der Cascajal-Stein beinhaltet nicht nur textliche Komponenten, sondern auch mathematische Angaben.

Die Datierung mit meiner in 2011 entwickelten Korrelationskonstante ist auf den Tag genau, da der 15. Juni 2280 v. Chr. genau einen Tag vor Neumond liegt. Die Erklärung im Text mit der „heiligen Walze“ ist eine Bestätigung meiner in 2011 entwickelten mathematisch-kosmologischen Modelle. Die „heilige Walze“ zeigt hier die Lange Zählung, endend mit der Einheit Baktun, genauso auf, wie das Modell der 5 Throne aus dem Dresdner Codex.

Der Text beinhaltet noch weitere Informationen die hier nicht behandelt werden können.